Demenz in jungen Jahren

Von einer Demenzerkrankung können auch jüngere Menschen (ca. 35-65 Jahre) betroffen sein. Ihre Lebenslagen unterscheiden sich deutlich von denen älterer Erkrankter: Sie stehen in der Mitte ihres Lebens, sind meist noch berufstätig, erziehen z.T. minderjährige Kinder und müssen u.U. vielfältige finanzielle und soziale Verpflichtungen erfüllen.

Im frühen Stadium der Erkrankung werden die Veränderungen meist bewusst erlebt. Viele der jüngeren Betroffene wollen sich aktiv mit dem kontinuierlichen Verlust eigener Fähigkeiten auseinandersetzen und sowohl praktische als auch emotionale Bewältigungsstrategien entwickeln. Zudem hat die Erkrankung vielfältige Auswirkungen auf Partner und Kinder. Gewohnte familiäre Rollen verändern sich, die existentielle Absicherung der Familie und die Übernahme von Erziehungsverantwortung müssen u.U. neu geregelt, eine pflegerische Betreuung organisiert werden. Hier stehen die betroffenen Familien oft vor großen emotionalen Herausforderungen.

Die Alzheimer Gesellschaft München e.V. hat seit 2007 im Rahmen des Projekts "Demenz mitten im Leben" einige Möglichkeiten der Unterstützung für jüngere Menschen mit Demenz entwickelt.

Individuelle Beratung

In einem individuellen Beratungsgespräch können Betroffene und ihre Angehörigen ihre jeweilige Situation besprechen und Möglichkeiten der Unterstützung diskutieren.

Seminar TrotzDemenz©

Speziell für Menschen im frühen Stadium einer Demenz und/oder jüngere Betroffene und deren Angehörige wurde 2008 das Seminar TrotzDemenz© entwickelt. Betroffene und Angehörige können sich unter fachlicher Leitung über die Erkrankung informieren, sich über Möglichkeiten des Umgangs damit austauschen und gemeinsam Wege finden, mit der Demenz leben zu lernen.

Die langjährigen Erfahrungen mit dem Seminar TrotzDemenz© wurden 2014 in einem Praxishandbuch gebündelt, um weiteren Institutionen und Fachkräften die Durchführung des Seminars zu ermöglichen. Das Handbuch ist in Form einer CD-ROM im November 2014 erschienen. Zur Vorbereitung auf die Seminardurchführung werden Train The Trainer Seminare angeboten.
>> Flyer Praxishandbuch TrotzDemenz© (pdf)

Gesprächsgruppe Forum DemiL

Im Forum DemiL (Demenz mitten im Leben) tauschen sich Teilnehmer des Seminars TrotzDemenz© anschließend weiter regelmäßig über ihr Leben mit der Erkrankung aus. Diese Gruppe ist speziell für Menschen unter 65 Jahren konzipiert.

Weitere Angebote für Menschen mit Demenz in jungen Jahren

Die Alzheimer Gesellschaft München bietet für diesen Personenkreis im frühen Stadium der Erkrankung u.a. Freizeittreffen, eine Bewegungsgruppe, eine Gruppe zum Kreativ-Sein sowie nach Möglichkeit einmal im Jahr eine einwöchige Reise an (siehe Frankreich-Austausch). Angehörige können z.T. ebenfalls teilnehmen.

Ansprechpartner für alle Angebote für Menschen mit Demenz im frühen Stadium ist:

Tobias Bartschinski
Tel.: 089 – 47 51 85, email

Expertengruppe "Demenz 30plus"

Die 2015/16 gegründete Expertengruppe "Demenz 30plus" hat das Ziel die Versorgung von jüngeren Demenzerkrankten und ihren Familien zu verbessern, indem sie Praxiswissen für den Umgang mit jungen Demenzkranken bündelt und verbreitet sowie an Kooperationsstrukturen von Einrichtungen für junge Demenzkranke arbeitet. Sie möchte die Öffentlichkeit für diesen Personenkreis sensibilisieren und politisch eine stärkere Unterstützung erreichen.

In der Expertengruppe "Demenz 30plus" engagieren sich neben der Alzheimer Gesellschaft München einige spezialisierte Betreuungs- und Beratungseinrichtungen sowie Forschungszentren im Münchner Raum.

Nähere Informationen unter:
>> www.demenzexperten.de

Letzte Änderung: 24.11.2016