Alzheimer Gesellschaft München e.V.

Newsletter 06/2021 (Juli 2021)

Sehr geehrte/r Frau/Herr ###USER_last_name###,

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich dafür angemeldet hatten oder weil wir Ihnen bereits regelmäßig Informationen zugesandt haben. Antworten richten Sie bitte an: 
newsletter@agm-online.de

Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, 
klicken Sie bitte >>hier für die Ansicht auf unserer Homepage.

Für eine Abmeldung beachten Sie bitte die Angaben am Ende des Newsletters.


Information zur aktuellen Situation

Liebe Leser*innen,

wir freuen uns, dass wir wieder von einer gewissen Normalität sprechen können und fast alle Angebote nach geltenden Hygienevorschriften wieder starten dürfen. Die Nachfrage ist groß, und wir freuen uns, bekannte und neue Gesichter in unserer Beratungsstelle zu sehen.

Auch wird am 8. Juli 2021 nun endlich unsere mehrmals verschobene Mitgliederversammlung in Präsenz stattfinden. Alle Mitglieder haben dazu eine Einladung erhalten und werden gebeten, sich zur besseren Planung anzumelden.

Außerdem dürfen wir Sie auf den aktuellen Artikel von EinBlickDemenz aufmerksam machen, der sich mit der viel diskutierten Zulassung des Alzheimer-Präparates Aducanumab beschäftigt.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer und bleiben Sie gesund.

Ihr Team der Alzheimer Gesellschaft München e.V.


Heute informieren wir Sie über folgende Themen:

Aktuelles in München und darüber hinaus ...

Bayerische Demenzwoche

Logo Bayerische Demenzwoche

Die Bayerische Demenzwoche bietet seit 2019 eine Plattform, um die Bevölkerung und interessierte Fachkreise vor Ort über das Krankheitsbild sowie die Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz und deren Angehörige zu informieren.
Nachdem die Bayerische Demenzwoche 2020 pandemiebedingt ausfallen musste, wird die zweite Bayerische Demenzwoche vom 17. bis 26. September 2021 stattfinden. 

Infos zu den verschiedenen Veranstaltungen finden Sie >>hier. 


Angehörige stärken – Kraftquellen für den Pflegealltag

Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband Bayern e.V. bietet auch in diesem Jahr wieder eine Veranstaltungsreihe für pflegende Angehörige an. 

Die Auftaktveranstaltung ist eine "Kräuterwanderung rund um die Blutenburg“ am Mittwoch, den 28.07.2021 von 10:00 - 11:30 Uhr.

Mit der 3-teiligen Veranstaltungsreihe wurden Wünsche von pflegenden Angehörigen aufgegriffen und ein vielfältiges und buntes Angebot entwickelt.
Das Programm orientiert sich an neueren Studien, die aufzeigen, dass pflegende Angehörige sich mehr Zeit für den Austausch mit anderen und das Pflegen von geliebten Hobbys wünschen.

Weitere Informationen zu dieser und den weiteren Veranstaltungen finden Sie >>hier. 


Forschungsprojekt zum Thema Demenz und osteuropäische Betreuungshilfen

Logo der Universität Oldenburg

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg sucht für ein Forschungsprojekt Angehörige von Menschen mit Demenz, die bereits Erfahrungen mit Betreuungshilfen sammeln konnten, eine Betreuungshilfe einstellen möchten oder eine Betreuungshilfe einstellen wollten, sich aber dagegen entschieden haben.

In einer Online-Gruppendiskussion sollen Erfahrungen und Sichtweisen zu diesem Thema ausgetauscht werden.
Weitere Infos finden Sie >>hier. 


Hören, Schwerhörigkeit und Demenz

Hören bestimmt die Teilhabefähigkeit von Menschen mit Demenz. Ist die Hörfähigkeit eingeschränkt, dann wird der Mensch aus Gesprächen und gemeinsamen Unternehmungen ausgeschlossen. Doch man kann das Hören auch therapeutisch anwenden und z. B. über das Hören bekannter Musikstücke den Menschen mit Demenz ein Stück weit aktivieren. 
Der Referent Prof. Dr. Andreas Fellgiebel vermittelt allgemeinverständlich den aktuellen Wissensstand über (schlecht) Hören und Demenz.
Der Vortrag findet am Do, 22.07.2021 von 15:30 - 16:30 Uhr statt. 

Weitere Infos zum Vortrag und zur Anmeldung finden Sie >>hier. 


Musik im Kopf

Logo Musik im Kopf

"Musik schafft, was Worte oft nicht mehr vermögen. Sie öffnet die Tür zu Erinnerungen." 

Die Konzertreihe „Musik im Kopf“ von Desideria Care e.V. ermöglicht Menschen mit Demenz und ihren Familien die Teilhabe am kulturellen Leben. 

Das nächste Konzert findet am 11.07.2021 von 12:00 - 13:00 Uhr  in Präsenz und im Livestream statt.
Weitere Infos finden Sie >>hier. 


Interessante Veranstaltungen (auch anderer Einrichtungen) finden Sie in unserem Terminkalender über folgenden Link:

http://www.agm-online.de/alzheimer-termine.html


Veranstaltungen der
Alzheimer Gesellschaft München e.V.

AGMaktiv 

Logo AGMaktiv

Mit AGMaktiv bieten wir ein umfangreiches und vielfältiges Programm für Menschen mit Demenz in jungen Jahren und/oder einem frühen Krankheitsstadium an. Dieses Angebot ist einzigartig in München und leistet einen wichtigen Beitrag für mehr Lebensqualität und eine aktive Teilhabe der Betroffenen.

Für den Monat Juli haben wir folgendes Programm geplant: 

Mo, 05.07.2021, 13.00 – ca. 15.00 Uhr: Stadtführung durch Haidhausen

Mo, 12.07.2021, 14.00 – 17.00 Uhr: Kunstführung Rathausgalerie und Rathaus München

Do, 22.07.2021, 10.00 – 15.00 Uhr: Fahrradtour zum Finsinger Weiher 

Alle Termine sind abhängig von der aktuellen Inzidenzzahl in München und den dazugehörigen Regelungen. 
Melden Sie sich daher bitte unbedingt bei Anna Wallner unter Tel. (089) 47 51 85 oder per >>Mail an. 


Demenzberatung der AGM in fünf Alten- und Service-Zentren

Logo ASZ

 

Die Alzheimer Gesellschaft München e.V. bietet in fünf Alten- und Service-Zentren wohnortnahe Beratung zu Fragen rund um das Thema Demenz an.

Beteiligt sind das ASZ Solln-Forstenried, das ASZ Isarvorstadt, das ASZ Freimann, das ASZ Laim sowie das ASZ Neuhausen.
Beratungstermine vereinbaren Sie bei Interesse bitte direkt telefonisch im jeweiligen ASZ.

Die nächsten Beratungen finden an folgenden Terminen statt:

ASZ Solln/Forstenried: Di, 20. Juli 2021
ASZ Isarvorstadt: Fr, 30. Juli 2021 (auch in türkischer Sprache)
ASZ Laim: Do, 29. Juli 2021 (auch in türkischer Sprache)
ASZ Neuhausen: Do, 8. Juli 2021 (auch in türkischer Sprache)
ASZ Freimann: Di, 6. Juli 2021

Weitere Informationen dazu sowie alle Kontaktdaten entnehmen Sie bitte unserem >>Flyer "ASZ-Sprechstunden"(pdf).


Offene Angehörigen-Gesprächsgruppen im Juli 2021 

  • Angehörigenclub: 
    Mittwoch, 21. Juli 2021, 15.00 - 17.30 Uhr 
  • Angehörigentreff: 
    Mittwoch, 21. Juli 2021, 18.30 - 21.00 Uhr 

Beide Gesprächsgruppen finden wieder als Präsenzveranstaltung statt. 
Zur Einhaltung der Abstandsregeln ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine Anmeldung ist daher erforderlich. Anmelden können Sie sich direkt per >>Mail bei Iris Gorke oder telefonisch unter der Nummer: (089) 47 51 85.

Weitere Informationen über unsere Gesprächsgruppen für Angehörige finden Sie >>hier


In eigener Sache

35 Jahre Alzheimer Gesellschaft München e.V.

Logo 35 Jahre AGM


Die Alzheimer Gesellschaft München e.V. wird heuer 35 Jahre alt. Bleiben Sie mit uns gespannt, in welcher Form wir dieses Festjahr gemeinsam begehen können. Wir informieren Sie fortlaufend über den Newsletter und unsere Homepage zum aktuellen Stand.


EinBlickDemenz – Wissenschaft erklärt

Logo EinBlickDemenz


02_2021 "Wieder Hoffnung?  – Alzheimer Medikament Aducanumab"

Am 7. Juni 2021 erteilte die amerikanische Behörde (US-Amerikanische „Food and Drug Administration“, FDA) die Zulassung für das Alzheimer Medikament Aducanumab. Gleichzeitig wurde der Hersteller Biogen damit beauftragt, nach der Zulassung eine weitere Studie durchzuführen, um den Nutzen des Medikaments weiter zu überprüfen. Dazu wurden Dr. Bürger und Prof. Lichtentahler im folgenden Artikel befragt.

Den Artikel finden Sie >>hier.


  

Informationen der
Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.
Selbsthilfe Demenz, Berlin

www.deutsche-alzheimer.de

Neuer Internetauftritt der DAlzG

Seit mehr als 30 Jahren engagiert sich die Deutsche Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) dafür, dass Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen Unterstützung für das Leben mit der Krankheit bekommen. Auf ihrer Homepage stellt sie vielfältige Informationen und Adressen zur Verfügung. Nun hat die Seite www.deutsche-alzheimer.de ein neues, moderneres Gesicht bekommen, das die Nutzung noch leichter macht.
Der neue Internetauftritt bietet vielfältige Informationen über das Krankheitsbild und die Ursachen von Demenzerkrankungen. Menschen mit Demenz und Angehörige kommen zu Wort und berichten über ihre Erfahrungen mit der Krankheit. Außerdem gibt es vielfältige Tipps und Hinweise zur Gestaltung des Alltags, zu rechtlichen und finanziellen Fragen, technischen Hilfsmitteln und Unterstützungsangeboten. Adressen von regionalen Alzheimer-Gesellschaften, Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen und Gedächtnissprechstunden lassen sich mithilfe einer interaktiven Karte schnell finden. Ebenso Hinweise auf Vorträge und andere Veranstaltungen rund um das Thema Demenz. Die Seite bietet außerdem ein Forum für den Austausch der Betroffenen untereinander sowie ein breites Spektrum an Broschüren und weiteren Publikationen. Selbstverständlich informiert sie auch über die Projekte und politischen Aktivitäten der DAlzG.


Technische Hilfsmittel

Unter dieser Rubrik stellen wir Ihnen technische Hilfsmittel vor!

In der Broschüre "Tablets, Sensoren & Co." der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. finden Sie eine Vielzahl technischer und digitaler Hilfen für das Leben mit Demenz. 

Technische Hilfsmittel sind heutzutage immer mehr ein großer Bestandteil unseres Alltags. Sie können auch mit einer Demenzerkrankung noch eine ganze Weile genutzt werden, können das Leben erleichtern und die Sicherheit erhöhen.

Das Angebot an technischen Hilfsmitteln ist riesig, einen Teil davon wollen wir Ihnen durch unseren Newsletter näherbringen!

Zeichnung eines Tablettenspenders

Tablettenspender mit Erinnerungsfunktion

Für alleinlebende Menschen mit Demenz kann ein Tablettenspender mit Erinnerungsfunktion eine große Unterstützung sein: man wird zum richtigen Zeitpunkt an die Einnahme der vorbereiteten Medikamente erinnert. Auch eine Überdosierung wird so vermieden. 

Zusätzlich bieten moderne Geräte die Möglichkeit, die Betreuungsperson darüber zu informieren, ob Medikamente entnommen wurden. Die Kontrolle aus der Ferne stellt aber nicht sicher, dass die Tabletten tatsächlich eingenommen wurden.

Weitere Infos zu dem Produkt finden Sie in der >>Broschüre. 


Filmtipp

Alles anders - wie leben mit Demenz

DVD Titelbild

Orientierung und Hilfen für Partner, Familie und Freunde

"Alles anders – wie leben mit Demenz?" widmet sich in sechs Kapiteln sämtlichen Fragen, die im Verlauf einer Demenzerkrankung auftreten können. Von den ersten drängenden Fragen zu Beginn über die richtige Kommunikation mit Menschen mit Demenz, die Rolle von Bewegung und Ernährung, die Bedeutung des Glaubens bis hin zur Selbstfürsorge für Angehörige und auch zur zentralen Frage danach, was passiert, wenn die Demenz ein fortgeschrittenes Stadium erreicht.

Demenzbotschafterin Sophie Rosentreter trifft Expert*innen, Pflegende und Menschen mit Demenz in ihren Wirkstätten, begleitet sie im Alltag und gibt so einen Einblick in verschiedene Betreuungssituationen.

Weitere Infos zur DVD finden Sie >>hier. 


TV-Tipps

Aktuelle TV-Tipps rund um Demenz, Pflege und Alter finden Sie >>hier.


Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Alzheimer Gesellschaft München e.V.


Sie können den Newsletter unter folgendem Link abbestellen:

http://www.agm-online.de/newsletter.html?cmd=infomail

Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

 


 Impressum:

Alzheimer Gesellschaft München e.V.
Josephsburgstraße 92
81673 München
Tel:  089 - 47 51 85
Fax: 089 - 4 70 29 79

www.agm-online.de

info@agm-online.de

Spendenkonto:
Stadtsparkasse Konto 68 193 101
BLZ 701 500 00
IBAN: DE22 7015 0000 0068 193101
BIC: SSKMDEMXXX

Spenden online einfach unter: www.agm-online.de/spende-online.html



 

Die Alzheimer Gesellschaft München e.V. ist Ansprechpartner für Menschen mit Demenz, deren Familien und soziales Umfeld sowie für Fachinstitutionen. Sie versteht sich als Vertretung der Selbsthilfe und führt eine anerkannte „Fachstelle für pflegende Angehörige“ im Netzwerk Pflege Bayern.

Der Verein ist Mitglied der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz und im PARITÄTischen. Der Verein ist eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts München (VR 12013) und gem. Freistellungsbescheid vom 12.11.2019 als gemeinnützig tätig anerkannt.

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.