Aktivtreffen 2016

Regelmäßig treffen sich Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und Begleiter der Alzheimer Gesellschaft München zu Ausflügen, Besichtigungen und anderen Freizeitunternehmungen.
Für 2016 standen folgende Termine an:

13. Dezember 2016 - Kegelweihnachtsfeier

26 Personen nutzten den Nachmittag um 2 Stunden aktiv zu Kegeln und anschließend gemütlich im Restaurant beisammen zu sitzen, sich auszutauschen und das Jahr ausklingen zu lassen. Ein herzlicher Dank geht an alle Helfer und Unterstützer der Freizeittreffen.
Das Team der Alzheimer Gesellschaft wünscht den Teilnehmern ein frohes Fest und freut sich auf weitere anregende Freizeit- und Austauschtreffen im neuen Jahr.

Personen beim Kegeln
Menschen sitzen um einen gedeckten Tischen essen und unterhalten sich


Wir danken der Thüga AG für die finanzielle Unterstützung unserer Freizeittreffen.

22. November 2016 - Führung im Tierpark Hellabrunn

Der Verein Better Than Nature unterstützt seit mehreren Jahren die Arbeit der Alzheimer Gesellschaft München. Am 22.11.16 wurde für Menschen mit Demenz und Angehörigen eine Führung im Tierpark Hellabrunn organisiert. Nach interessanten Informationen zu Flamingos, Menschenaffen, Elefanten und Löwen, durften die Teilnehmer direkten Kontakt mit einer gutartigen Würgeschlage aufnehmen.

Teilnehmer probiert Aufgabe für Affen aus!
Zwei Löwen im Freigehege auf einm Felsen sitzend.
Führerin hält Würgeschlange zum berühren in die Gruppe.


Wir danken Better Than Nature und dem Tierpark Hellabrunn für den interessanten Nachmittag hinter den Kulissen des Tierparks Hellabrunn.

18. Oktober 2016 - Die Musikabteilung des Deutschen Museums

15 Teilnehmer unserer Gruppen hatten die Möglichkeit am 18.10.16 eine für alle unbekannte Abteilung des Deutschen Museums zu besuchen. In der Musikabteilung durfte die Gruppe neben vielen Musikautomaten das Hupfeld-Violina-Phonoliszt aus dem Jahre 1912 bewundern. Mehrere Blasebälge und eine Rolle löchriges Papier bringen ein Klavier und drei Geigen zum spielen. Instrumente durften aber nicht nur bewundert, sondern auch selbst ausprobiert werden. Ein paar Mutige testeten sich an einem Alphorn.

Frau bläst in ein Alphorn
mechanisches Klavier
Hupfeld-Violina-Phonoliszt
Frau bläst Alphorn


Wir bedanken und für die sehr interessante Führung bei den Mitarbeitern des Deutschen Museums und der Thüga AG, für die Übernahme des Eintrittsgelder.

21. September 2016 - Bier- und Oktoberfestmuseum

Rechtzeitig zum Beginn der Wiesn 2016 konnten die TeilnehmerInnen des Freizeittreffens eine tolle Führung durch das Bier- und Oktoberfestmuseum erleben. Das kleine Bier- und Oktoberfestmuseum liegt so versteckt, dass es kaum einer kennt. Beim Rundgang durch das älteste Bürgerhaus der Stadt erfuhren wir spannende Geschichten rund um das Oktoberfest. Alle TeilnehmerInnen waren begeistert und hatten viele Fragen.

Im Oktoberfestmuseum
Gruppe vor dem Oktoberfestmuseum


Wir bedanken uns recht herzlich bei der Thüga AG, durch deren großzügige Spende es uns möglich war, diese Veranstaltung kostenfrei zu ermöglichen.

02. August 2016 – Qigong

Qigong, eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform für Körper und Geist, konnten 13 Teilnehmerinnen im Rahmen des Treffens ausprobieren. Dazu gehörten Atemübungen und Körper- und Bewegungsübungen. Die Übungen sollen der Harmonisierung und Regulierung des Qi-Flusses im Körper dienen.

Gruppe im Park bei QiGong
Gruppe im Park bei QiGong


Wir danken Frau Feneberg für den energiereichen Nachmittag!

21. Juni 2016 – Führung "München und der Nationalsozialismus"

Das dritte Jahr in Folge ermöglichte es Herr Röhrner der Gruppe einen etwas anderen Blick auf die Landeshauptstadt zu werfen.

Durch einen Rundgang in der Nähe der Feldherrenhalle wurden Orte des Erinnerns aufgesucht. Die 17 TeilnehmerInnen erführen viele Details und lernten München als Wiege des Nationalsozialismus kennen.

Daten und Fakten der Führung finden Sie >>HIER.

Gruppe bei der Stadtführung
Gruppe bei der Stadtführung


Wir danken Herrn Röhrner für die interessante Führung!

19. Mai 2016 – Rundgang in der Pinakothek der Moderne

Im Mai 2016 konnten die TeilnehmerInnen des Freizeittreffens eine Führung durch die Pinakothek der Moderne unter dem Motto „Kunst mit allen Sinnen“ erleben.
Bei einem Rundgang durch die Bildergalerie konnten wir einzelne Stücke mit allen Sinnen erleben. Das TeilnehmerInnen brachten ein Bild mit Instrumenten zum Klingen – ein tolles Erlebnis und ein schöner Klang. Wir wurden auch selbst künstlerisch tätig wie unsere Bilder zeigen.

Teilnehmer beim aktiven Gestalten
Menschen sehen sich Bilder an

 

Wir bedanken uns bei Frau Lyakine – Schoenweitz und ihrer Kollegin für diese anschauliche Führung.

19. April 2016 – Führung in der Villa Stuck

Im April 2016 konnten Interessierte die Villa Stuck besuchen.
Elf TeilnehmerInnen bekamen einen Einblick in das Leben von Franz von Stuck.

Hintergrundinformationen über die Einrichtung der Villa und bedeutende Kunstwerke wurden sehr anschaulich vermittelt. 
Wir bedanken uns bei Johanna Berüter und Ihrer Kollegin für die Führung durch die historischen Räume.

Gemälde "Der Wächter des Paradieses"
Sternenhimmel im Musikzimmer der Villa Stuck

08. März 2016 – Musikalischer Nachmittag

Frei nach dem Motto "Singen stärkt das Immunsystem und macht glücklich" traf sich heute eine Gruppe zum gemeinsamen Singen. Frau Rössner führte die Gruppe durch einen Fundus bekannter Lieder unter Gitarrenbegleitung. Eine Teilnehmerin brachte ihre Mundharmonika mit und es gab verschiedene Möglichkeiten der rhythmischen Begleitung.

Gruppe sitzend beim gemeinsamen Singen
Gruppe am Tisch beim Kaffee trinken

 

 

02. Februar 2016 – Artothek & Bilder Saal

Was ist eine Artothek? Das fragten sich auch die TeilnehmerInnen des Freizeittreffens am 02.02.2016. Bei einer Führung vor Ort fanden wir heraus, dass es eine Art Bibliothek für Bilder ist. Um die 1800 Werke sind zu bestaunen, diese dürfen angefasst und ausgeliehen werden. Selbst echter Münchner waren erstaunt, das die Artothek im nächsten Jahr 30 Jahre alt wird und nicht bekannt war. Weitere Informationen finden Sie >>HIER

Gruppe im Gespräch zu einem Kunstwerk
2 Frauen betrachten eine Skulptur

 

Wir danken Frau Lyakine-Schoenweitz für die äußerst plastische Führung!

19. Januar 2016 – Kegeln in der Säbener Strasse

Beim jährlichen Kugelschieben in der Säbener Straße waren 10 Personen aktiv. Mit diesem Freizeittreffen für Menschen mit Demenz und Angehörigen startete das Jahr 2016 sehr sportlich.
Wir werden auch dieses Jahr wieder monatliche Aktionen anbieten.

Gruppe bei Kegelvorbereitung
Mann beim Kegeln

 

 

Letzte Änderung: 14.01.2018