Logo Transparente Zivil Gesellschaft

Demenz-Telefon: 089-475985
Demenz-Telefon mit Informationen
Rat und Hilfe: 089-475185, Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr: 10:00 - 12:00
Mi, Do: 16:00 - 18:00

Tranzparenz

Logo Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Informationen über die Alzheimer Gesellschaft München e.V. (AGM) gemäß der Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ).

Transparenz ist uns wichtig. Deshalb haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Wir stellen hiermit die nachfolgenden Informationen über unsere Organisation der Öffentlichkeit zur Verfügung und verpflichten uns, diese aktuell zu halten.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

  • Name: Alzheimer Gesellschaft München e.V.
  • Sitz: München
  • Anschrift: Josephsburgstr. 92, 81673 München
  • Gründungsjahr: 1986
  • Eintragung im Vereinsregister: VR 12013

2. Angaben zu Aufgaben und Zielen der AGM und vollständige Satzung

  • Die AGM ist die älteste Beratungsstelle zum Thema Demenz in Deutschland. Sie bietet seit 1986 unabhängige Informationen und Unterstützung zu allen Fragen rund um die Versorgung von demenziell erkrankten Menschen an.
  • Zentraler Kern der Arbeit ist es, für die Unterstützung und Förderung eines würdigen und selbstbestimmten Lebens der Betroffenen und deren Angehörigen zu sorgen.
  • Dazu gehört auch, eine positive Wertschätzung für Menschen mit Demenz nach außen in die Gesellschaft zu tragen, Aufklärungsarbeit rund um das vielschichtige Krankheitsbild zu leisten und vor allem eine nachhaltige Entstigmatisierung der Krankheit zu erreichen.
  • Neben telefonischen Auskünften und persönlicher Beratung, ist die AGM in fünf Alten- und Service-Zentren mit wohnortnahen Sprechstunden vertreten.
  • Die AGM bietet auch eine Vielzahl von Gruppenaktivitäten zur Betreuung und Förderung demenzkranker Menschen im frühen Stadium an. Siehe Jahres- und Wirkungsbericht (Social Report), Seiten 8 ff.
  • Satzung

3. Angaben zur Steuerbegünstigung

  • Die AGM ist unter der Steuernummer 143/210/40048 vom Finanzamt München für Körperschaften als gemeinnützig anerkannt worden. Der aktuelle dazu vorliegende Freistellungsbescheid datiert vom 12.11.2019.
  • Die AGM ist berechtigt, steuerliche Zuwendungsbestätigungen (Spendenbescheinigungen) auszustellen.
  • Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke der Förderung der Wohlfahrtspflege. Die Satzungszwecke entsprechen § 52 Abd. 2 Satz 1 Nr. 9 AO. Dazu liegt ein Feststellungsbescheid des FA München gemäß § 60a AO vor.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

  • Das höchste Entscheidungsgremium der AGM ist die Mitgliederversammlung. Sie wählt die Mitglieder des Vorstandes, beschließt den Haushalt, den Jahresabschluss und entlastet den Vorstand. Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins gem. § 26 BGB.
  • Vorstand
  • Geschäftsführung: Tobias Bartschinski

5. Tätigkeitsbericht

6. Personalstruktur

  • Zum 01.12.2019 beschäftigt die AGM insgesamt 9 fest angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 35 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer und verschiedene Honorarkräfte. Der Vorstand ist ehrenamtlich tätig.

7. Angaben zur Mittelherkunft

8. Angaben zur Mittelverwendung

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

  • Die AGM ist Mitglied bei der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Selbsthilfe Demenz e.V. (Dachverband der Alzheimer Gesellschaften in Deutschland), bei der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Landesverband Bayern e.V. und beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Bayern e.V.

10. Namen von (juristischen) Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als zehn Prozent der gesamten Jahreseinnahmen ausmachen

  • Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als 10 Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen:
    Landeshauptstadt München (insgesamt 37 Prozent) - siehe Jahres- und Wirkungsbericht (Social Report), Seite 40

Wir bestätigen, dass die Organe, welche für unsere Organisation bindende Entscheidungen zu treffen haben, regelmäßig  tagen und dass die Sitzungen protokolliert  werden. Anfragen an unsere Organisation werden in angemessener Frist beantwortet. Die Jahresrechnung wird namentlich durch einen Entscheidungsträger unserer Organisation abgezeichnet.

München, Dezember 2019


Informationen zur Initiative Transparente Zivilgesellschaft:
Transparency International Deutschland e.V. | www.transparency.de

Texte: AGM Internetredaktion

Letzte Änderung: 15.12.2019